Offroadexpedition in den Kaukasus Georgiens

05. - 23. Juni 2017





expedition caucasus 

10 Tage volles Programm in einem Land, das nicht viel größer ist als Bayern, aber nur etwa 3,7 Millionen Einwohner hat. Trotz der weiten Anreise ist Georgien am Kaukasus eines der wirklich interessanten Reiseziele "Europas". Wir fahren von der Schwarzmeer-Küste über die spannendsten Pässe des Kaukasus bis an den Hauptkamm, befahren die Georgische Heerstrasse, wollen aber auch das Herz des Weinanbaus besuchen, die Halbwüste des Südostens erleben und die Hochtäler des Kleinen Kaukasus, und dann geht es noch quer durch  den Nationalpark Borjomi Nationalpark....

Anforderungen  Verlauf  Termin   Preis   Leistungen   Sonstiges   Anmeldung

Im Kleinen Kaukasus


Ihre expedition caucasus 2017
jetzt
per E-Mail ihren Platz unverbindlich reservieren.
 


Offroad Abenteuer im Kaukasus

Reiseanforderungen

Diese Reise ist eine Entdeckerreise. Teilweise bereits in der Türkei, dann aber für viele Tage in Georgien fahren wir unbekannte Strecken und Pisten. Mensch und Material sollten also bereit zu Abenteuern sein. Teilnehmen kann hier jeder mit jedem serienmäßigen Geländewagen. Der Wagen sollte über eine Untersetzung verfügen, sowie mindestens auf AT-Reifen fahren. Eigenes Bergezubehör (Handschuhe, Bergegurt, Schäkel, Spaten) muss mitgeführt werden. Ebenso sollte die eigene Campingausrüstung für eine längere Reise ausgelegt sein.

Reiseverlauf

Die Anreise zum gemeinsamen Treffpunkt in der Nähe von Istanbul erfolgt sicherlich individuell. Hier treffen wir uns am Pfingstmontag, den 5. Juni auf einem Campingplatz, begehen den Abend gemeinsam und brechen am nächsten Morgen gemeinsam auf in Richtung Osten.

Die über 1 000 km Türkei, die uns noch von Georgien trennen, planen wir in geruhsamen 4 - 5 Tagen zu durchfahren. So bleibt ein wenig Zeit und wenn die Wetter- und politischen Verhältnisse es erlauben, vielleicht auch Zeit für einen kleinen Abstecher ins "wilde Kurdistan".

Nach Georgien reisen wir am 9. oder 10. Juni ein und besuchen gleich zu Beginn

unseres Aufenthaltes die alte Höhlenstadt Wardzia.


Höhlenstadt Wardzia in Georgien

Unsere Reise führt uns zu weiteren Zielen des Südens, wie dem Kloster David Garjei in der Halbwüste und direkt an der Grenze zu Azerbajdschan gelegen, der alten Philosophen- und Weinbauakademie Ikalto oder dem Weingut Zinandali.

Und auch den Norden Georgiens steuern wir an. Hier liegen die vielleicht spannendsten Sehenswürdigkeiten dieses Landes am Rande des christlichen Kulturkreises. Shatili zum Beispiel, eine alte Turmsiedlung an der Grenze zu Tschetschenien, Ananuri an der Georgischen Heerstrasse, der Kreuzpass, die Dreifaltigkeitskirche auf 2 200 m am Fuße des über 5 000 m hohen Kazbek und nicht zu vergessen, die Darjal-Schlucht, der Eingang in die Unterwelt...


Höhlenstadt Wardsia an der Kura in Georgien

Und jetzt waren wir immer noch nicht in den Unesco-Weltkulturorten des Landes, in Mzcheta, der alten Hauptstadt mit der Krönungskirche, in der nordwestlichen Gebirgsregion Svanetien, wo Ushguli, das höchste, dauerhaft besiedelte Dorf Europas liegt. Haben noch nicht den Borjomi-Nationalpark entdeckt und waren noch nicht...

Camp im Kleinen Kaukasus

Der Weg ist das Ziel, deshalb werden die 10 Tage, in denen wir durch Georgien touren, stressfrei, aber voller Abenteuer. Es wird ihnen vielleicht so gehen wie uns: Wer Georgien und die Georgier erlebt, der kommt wieder.

Einen festen Termin aber haben wir ("leider") eingeplant. Am Mittwoch den 20. Juni erreichen wir die Hafenstadt Batumi am Schwarzen Meer. Von hier aus sind es ganze 30 km bis zur türkischen Grenze und so steht am Donnerstag unserer Rückreise über das gut ausgebaute Straßennetz der Türkei nichts mehr im Wege.



Reisetermin und Dauer


5. - 22. Juni 2017
Die Reisedauer beträgt 19 Tage. Hinzu kommt die von ihnen benötigte Zeit für ihre individuelle An- und Abreise. Wir treffen uns am Pfingstmontag bei Istanbul, der Abreisetag ist ein Donnerstag. Deshalb, so glauben wir, kann jeder auch die eigene An- und Abreise recht stressfrei gestalten. 


Enthaltene Leistungen

17 Tage Reiseleitung und Betreuung durch das 4x4eastward-team
2 gemeinsame Essen in Restaurants
1 Campingplatzübernachtung im eigenen Zelt
Alle weiteren Übernachtungen im eigenen Zelt in der freien Natur
Eintrittsgelder bei Besichtigungen (Festungen, Höhlenbesuche, Führungen, etc.)

Nicht im Reisepreis enthalten sind Ausgaben für Treibstoff, Mautgebühren, Einkäufe und alle nicht in den Leistungen aufgeführten individuellen Ausgaben.


Reisepreis

2.498,-EUR
pro Teilnehmerfahrzeug mit bis zu 2 Personen. Für jede weitere, erwachsene Person im Fahrzeug berechnen wir zusätzliche 500,-EUR inklusive der vorstehenden Leistungen.

Ihre expedition caucasus 2017
jetzt
per E-Mail ihren Platz unverbindlich reservieren.
 

^

Sonstiges





Anzahl der Teilnehmer

Die Mindesteilnehmerzahl beträgt 2 Fahrzeuge. Die Teilnehmerzahl wird auf maximal 5 Fahrzeuge begrenzt.


Anreise

Die Anreise erfolgt individuell zum Treffpunkt in der Nähe der Stadt Istanbul in der Westtürkei. Den genauen Treffpunkt teilen wir ihnen vor Reisebeginn mit. Wer sich unserer Anreise zum Treffpunkt anschliesen möchte ist herzlich willkommen.


Rückreise


Gerne sind wir bereit ihnen auf der Rückreise zur Seite zu stehen. Die Erfahrung unserer Scouttour im Jahre 2012 zeigt, daß die Türkei auf sehr gut ausgebauten (teils mautpflichtigen) Strassen schnell zu durchfahren ist. Ab Istanbul trennen sich dann wohl die Wege, je nach dem eigenen Heimatort. 


Übernachtung + Vepflegung


Mit Ausnahme der ersten Übernachtung am Treffpunkt bei Istanbul campen wir auf dieser Reise in der freien Natur. Sie übernachten also in ihrem Wagen, Dachzelt oder Zelt. Auch die Verpflegung erfolgt individuell.

Einkaufen werden wir fast täglich in den kleinen Dorfläden und auf den Basaren an der Strecke.

Ausnahmen von dieser Regel erleben sie am Ankunfsttag und am letzten Tag in Georgien, wo wir jeweils gemeinsam Essen gehen. Auch in Georgien werden wir uns bemühen als Gast bei einer Familie einzukehren und dort auch beköstigt zu werden.


Generelle Hinweise


EU-Bürger und Bürger der Schweiz können visafrei durch alle geplanten Transitländer  und  auch nach Georgien reisen. Sie benötigen dazu einen gültigen Reisepass für jede Person im Fahrzeug. Kinder benötigen ebenfalls einen Pass. Haustiere benötigen zusätzlich zum EU-Impfpass  ein gültiges Drittlandzertifikat.

Hilfreich kann der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung und und eines für diese Länder gültigen Auslandschutzbriefes sein.

Weil man uns an den Grenzen immer wieder für Jagdtouristen hielt, hier noch der Hinweis, dass Waffen nicht mitgeführt werden dürfen. Auch Dolche, Macheten, Pfefferspray oder Elektroschocker gelten bei der Grenzkontrolle als Waffe.


Anmeldeschluss

ist der 1. März 2017 (so nicht bereits vorher die maximale Teilnehmerzahl erreicht wurde.)

Kontakt & Buchung


Ihre Fragen, Anfragen und ihren Buchungswunsch richten sie bitte schriftlich per email an: 4x4eastward.eu Dringende Anfragen beantworten wir auch gerne per Telefon: +48 601 85 68 94


Ihre expedition caucasus 2017
jetzt
per E-Mail ihren Platz unverbindlich reservieren.

^